full screen background image

Mietbedingungen

Folgende allgemeine Mietbedingungen gelten für alle verfügbaren Ferienobjekte in Dänemark und Spanien. Aufgabe der Firma Nordhaus Ferienhäuser (Sønderhus Ferieboliger Aps) ist die Vermittlung von Mietabkommen zwischen dem Mieter und dem Eigentümer des jeweiligen Ferienobjektes. Die Firma Nordhaus Ferienhäuser ist nicht selbst Eigentümer der Ferienobjekte, sondern lediglich Vermittler von Mietabkommen zu Urlaubszwecken. Laut Absprache mit dem jeweiligen Eigentümer ist die Firma Nordhaus Ferienhäuser berechtigt, in eigenem Namen und auf Kosten des Eigentümers zu handeln. Es obliegt der Firma Nordhaus Ferienhäuser, an den Eigentümer den ihm zustehenden Anteil der Mieteinnahmen weiterzuleiten.

1. Die Firma Nordhaus Ferienhäuser (Sønderhus Ferieboliger) tritt als Vermittler auf mit Haftung nach dänischem Recht. Nordhaus Ferienhäuser ist Auftraggeber in eigenem Namen.

2. Bei jeder Buchung wird eine Kaution von 200 Euro und eine Buchungsgebühr von 4% der Mietsumme (doch mindestens 12 Euro) verlangt. Die Kaution sowie 25% des Mietpreises sind innerhalb von 2 Wochen nach Vertragsabschluss zu zahlen.

3. Der restliche Betrag ist spätestens 30 Tage vor Mietbeginn zu zahlen. Bei Abschluß von Mietverträgen weniger als 30 Tage vor Mietbeginn ist der gesamte Rechnungsbetrag sofort zu entrichten.

4. Die Kaution abzüglich Verbrauchskosten wird innerhalb von 3 Wochen nach Ende der Mietperiode zurückgezahlt, wenn uns alle nötigen Informationen zur Verfügung stehen.

5. Nebenkosten: Die Stromkosten betragen zwischen 40 und 50 Cents pro Kilowatstunde. Bei einigen Häusern kommen auch andere Verbrauchskosten wie Wasser- und Heizkosten dazu. Die Endreinigung ist, soweit nichts anderes vereinbart ist, vom Mieter selbst durchzuführen. Sie kann gegen eine Extragebühr bestellt werden.

6. Bei der Buchung von einem Ferienhaus besteht die Möglichkeit, eine Ferienhausversicherung (Haftpflicht) und eine Reiserücktrittsversicherung zu bestellen. Der Mieter wird gebeten im Vorfeld zu untersuchen, ob er eine gültige Haftpflichtversicherung hat.

7. Soweit im Mietvertrag nicht anders bestimmt, sind Bettwäsche, Hand- und Geschirrtücher vom Mieter selbst mitzubringen.

8. Bis 45 Tage vor Antritt des Mietverhältnisses kann die Mietvereinbarung durch den Kunden gekündigt werden. Die Kündigung bedarf der Schriftform und ist an das Ferienhaus-Büro Nordhaus zu richten. In diesem Fall wird eine Rücktrittsgebühr von 15% der Mietsumme, jedoch mindestens EUR 100 erhoben. Bei einem Rücktritt von der Mietvereinbarung später als 45 Tage vor Mietbeginn ist der Mieter verpflichtet, den Gesamtmietbetrag zu entrichten.

9. Bei Annullierung des Mietvertrages wegen Todes des Mieters oder eines Mitreisenden, ihrer Ehegatten, Lebenspartner oder Kinder wird die Mietsumme bis auf 15%, mindestens aber EUR 100, an den Kunden zurückgezahlt. Die Annullierung wegen obengenannter Ursachen muß mit geeigneten Nachweisen begründet werden.

10. Der Mieter wird nicht von der Zahlung der Miete befreit, sofern er durch höhere Gewalt (Krieg, Streik, Naturkatasrophen, einschließlich Hochwasser, Überschwemmungen, Stürme usw.) daran gehindert wird, die ihm nach dem Mietvertrag zustehende Nutzung auszuüben.

11. Bis 45 Tage vor Antritt des Mietverhältnisses ist eine Umbuchung möglich. Ist bei Nordhaus ein Ferienhaus gebucht worden, und der Mieter entscheidet sich für ein anderes Ferienhaus bei Nordhaus, oder das gleiche Ferienhaus in einem anderen Zeitraum, wird in diesem Fall eine Umbuchungsgebühr von 100 Euro berechnet. Später als 45 Tage vor der Anreise ist eine Umbuchung nicht mehr möglich.

12. Die Ferienhäuser dürfen nur mit der in der Beschreibung angegebenen Personenzahl bewohnt werden. Das Aufstellen von Zelten und Campingwagen auf dem zum gemieteten Objekt gehörenden Grundstück ist nicht gestattet. Bei ernsthaften Verstössen gegen die Mietbedingungen, wie z.B. Rauchen im Nichtraucherhaus, Belegung mit zu vielen Personen, Mitbringen von Haustieren, wo dies nicht erlaubt ist, kann der Mietvertrag als ungültig betrachtet, und die Mieter können zum Verlassen des Hauses aufgefordert werden.

13. Der Mieter ist verpflichtet, sorgsam mit dem Mietobjekt, dessen Inventar und den Außenanlagen umzugehen. Er haftet für alle Schäden, die er oder ihn begleitende Personen oder Tiere verursachen. Wenn nicht anders vereinbart, obliegt ihm die gründliche Endreinigung vor der Abreise. Falls der Eigentümer des Ferienhauses eine Endschädigung für mangelhafte Endreinigung oder beschädigtes Inventar verlangt, wird eine passende Entschädigung von der Kaution abgezogen.

14. Am Mietobjekt vorhandene Mängel, die nicht an Ort und Stelle ohne weiteres behoben werden können, sind vom Mieter unverzüglich, spätestens aber innerhalb von 24 Stunden nach Mietbeginn bzw. nach Feststellung, an das Ferienhaus-Büro Nordhaus oder im Mietvertrag festgelegte Stellen zu melden. Das Ferienhaus-Büro Nordhaus kann eine Erstattung der Miete oder Mietminderung nur ab dem Zeitpunkt gewähren, ab dem benannte Stellen von den Mängeln in Kenntnis gesetzt wurden.

15. Bei vorzeitiger Abreise ohne vorherige Absprache mit dem Ferienhaus-Büro Nordhaus oder mit im Mietvertrag benannten Stellen und/oder ohne eine angemessene Fristeinräumung zur Beseitigung der Mängel bzw. zum Bereitstellen eines Ersatzobjektes ist das Ferienhaus-Büro Nordhaus von jeglicher Pflicht zur Erstattung anteiliger Miete befreit. Das Ferienhaus-Büro Nordhaus übernimmt keine Haftung für plötzlich am Mietobjekt auftretende Schäden oder für das eventuelle Vorkommen von Insekten oder Lärm.

16. Nordhaus Ferienhäuser behält sich das Recht vor, in besonderen Fällen eine Buchung zu annullieren. In den Fällen, dass eine Buchung nicht durchgeführt werden kann, wird Nordhaus Ferienhäuser immer versuchen, eine für alle Seiten zufriedenstellende Lösung zu finden, und dieses Recht nur in Anspruch nehmen, wenn es keine anderen Möglichkeiten gibt.

Wir weisen auf das Recht unserer Kunden hin, in Streitfällen Klage bei der zuständigen dänischen Beschwerdestelle, Ankenævnet for ferieboligudlejning (http://www.fbnet.dk/), und der zuständigen europäischen Beschwerdestelle (http://ec.europa.eu/odr), einzureichen.